Manchmal tut es gut

…mit jemanden über das zu reden, was das Herz bewegt – über die Ängste, Gedanken und Hoffnungen – über Gott und die Welt.

…das offene Ohr außerhalb des Familien- und Freundeskreises zu finden.

…Dinge auszusprechen und zu wissen – dort wo sie ausgesprochen sind, bleiben sie auch.

Seelsorge ist die Sorge um die Seele, die in dieser oft chaotischen Welt und in unserem oft verkorksten Leben so manches Freudvolle aber auch Leidvolle erlebt.

Seelsorge ist die Seele streicheln – im Gespräch mit jemandem seiner Seele Gutes tun.

Seelsorge ist ein Gespräch, das komplett vertraulich ist – es unterliegt der Schweigepflicht.

Seelsorge geschieht zwischen „Tür und Angel“ – sprechen Sie einfach die Pfarrerin oder den Pfarrer an – oder Sie machen sich einen Gesprächstermin aus.

Krankenhausseelsorge:

Wir betreuen auch das Krankenhaus Wiener Neustadt. Wenn Sie selbst ins Krankenhaus müssen, im Krankenhaus liegen oder Angehörige von Ihnen dort sind, kommen wir gerne dorthin und begleiten Sie und Ihre Angehörigen durch die Zeit.

Gefängnisseelsorge:

Im Gefängnis zu sein, gewesen zu sein oder Angehörige im Gefängnis zu haben, ist etwas, worüber man nicht gerne spricht – und doch belastet es, es zehrt aus und man fühlt sich allein gelassen mit all den Problemen und Schwierigkeiten – mit den kreisenden Gedanken.

Wir begleiten Insass*innen und ihre Angehörigen in der Justizanstalt Wiener Neustadt.

Bitte scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren.