Die Pfarramtskandidatin, Karoline Rumpler, stellt sich vor:

Ab September bin ich als Pfarramtskandidatin (das letzte Ausbildungsjahr zur Pfarrerin) Ihrer und eurer Pfarrgemeinde zugeteilt – und ich freu mich sehr!

Aufgewachsen in der Stadt Salzburg ging ich nach meiner Matura für ein Freiwilliges Soziales Jahr nach Linz und im Anschluss daran zum Theologiestudium nach Wien. Nach dem Abschluss und dem Unterrichtspraktikum entschied ich mich, zurück auf die Uni zu gehen, arbeitete dort als Universitätsassistentin im Fachbereich Altes Testament und begann meine Dissertation zu schreiben. Nebenbei war ich Lektorin in der Pfarrgemeinde Mödling, in deren Einzugsgebiet ich mit meiner Familie wohne.

Ich beschäftige mich viel mit Psalmen und Räumen – im weitesten Sinne – und bin unglaublich fasziniert von Sprache und ihrer Wirkung. Ich mag es im Zelt zu übernachten und liebe Seifenblasen!

Im vergangenen Jahr durfte ich als Lehrvikarin in Perchtoldsdorf viel lernen und
bereits in den Pfarrberuf hineinwachsen. Ein Wachsen und Lernen wird es
auch in diesem Jahr sein.

Ich bin gespannt auf die Erfahrungen, die ich in diesem Jahr sammeln darf und freue mich auf die Begegnungen und die Gespräche mit Ihnen und euch!