Wir zeigen uns tief betroffen vom plötzlichen Tod des ehemaligen Dompropstes Karl Pichelbauer, der erst vor wenigen Monaten in den Ruhestand getreten war. Karl Pichelbauer war bei vielen unserer Veranstaltungen anwesend und uns sehr verbunden. Die Begegnungen mit ihm waren geprägt von einer herzlichen Offenheit und gegenseitiger Wertschätzung. So bleibt vor allem die gute ökumenische Zusammenarbeit mit Karl Pichelbauer sowie seine einfühlsame seelsorgerliche Kompetenz in Erinnerung.

Wir sprechen unsere Anteilnahme der Propsteipfarre Wiener Neustadt aus.